Donnerstag, 25. Mai 2017
Banner
Banner
Rugby mv cup
Mittwoch, den 19. Juni 2013 um 08:11 Uhr    PDF Drucken E-Mail

Rugby: Rostock will den MV-Cup

 

Am Samstag um 14 Uhr findet im Sportpark Gehlsdorf die Landesmeisterschaft im Rugby statt. Dort treffen die Dierkower Elche Rostock auf die Freibeuter aus Wismar und die Hochschulsportgruppe der Ernst-Moritz-Arndt-Universität aus Greifswald. Beim letzten MV-Cup spielten die Rostocker noch in einer Spielgemeinschaft mit Wismar gegen die Greifswalder Studenten, in diesem Jahr hat sich die personelle Situation der teilnehmenden Mannschaften inzwischen insoweit verbessert, dass alle drei Hansestädte je ein Team an den Start schicken können.

 

2012 konnten die Studenten der vorpommerschen Landesuniversität die begehrte Trophäe des MV-Cups mit nach Greifswald nehmen. Doch zu einer Titelverteidigung soll es nach Aussage des Rostocker Trainers André Goeda nicht kommen: "Wir haben uns gut auf das Dreier-Turnier vorbereitet und besonders intensiv an den Kontaktsituationen gearbeitet. Es gibt zwar einige Ausfälle aufgrund privater und beruflicher Verpflichtungen, doch ich hoffe, dass unsere neuen Jungs gut die Lücken füllen werden."

 

Schiedsrichternachwuchs vor Generalprobe

 

Neben der positiven Entwicklung der Mitgliederzahlen der Rugby-Enthusiasten in MV sollen die Spiele des MV-Cups auch dazu genutzt werden, den Schiedsrichternachwuchs aus- und fortzubilden. So wird jedes Spiel von einem anderen Referee geleitet werden, welcher "am lebenden Objekt" sein Wissen rund um das Rugbyspiel beweisen muss. Im Anschluss erfolgt dann eine fundierte Analyse mit den "betroffenen" Mannschaftskapitänen und dem Schiedsrichterobmann.

 

Besonders erfreulich aus Rostocker Sicht ist, dass zwei Gründungsmitglieder, Alexander Zelck und Christian Brockmann, für das Turnier gemeldet haben, um noch einmal für die Dierkower Elche das Trikot überzustreifen. Zudem kommt mit dem aktuellen Wismarer Trainer Heinrich Severin das Urgestein des Mecklenburger Rugbys auf Stippvisite an die Warnow. Es wird also ausreichend Fachpersonal vor Ort sein, mit dem bei leckerem Grillgut und isotonischen Getränken über den Ausgang des MV-Cups geplaudert werden kann.

 

 

 

 


Aktualisiert ( Mittwoch, den 19. Juni 2013 um 08:18 Uhr )